11101 00 lu

11101 01 th

.

2012
Ermittlung von potentiellen Eignungsflächen für Gehölzentwicklung in der Freien und Hansestadt Hamburg

Die im Rahmen des Projektes entwickelte GIS - Datenbank ermöglicht der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU), kurz­­fristig auf potentielle Eig­nungs­flächen für Gehölzentwicklung zurück­g­reifen zu können und somit die Umsetzung von Kompensations­maßnahmen zu beschleunigen.

Die erste Bearbeitungsstufe umfasste den Ausschluss nicht planungs­relevanter Daten (z.B. Schutzgebiete). Hierfür wurden digitale Grund­lagen des gesamten Stadtgebietes in das GIS - System ArcGIS 10 eingelesen und in Bezug auf tabellarisch nachvollziehbare Ausschluss- und Auswahl­kriterien selektiert.

Die neuen "Suchräume für Gehölzent­wicklung" wurden digitalisiert. Abschließend fand eine gutachterliche Zuordnung in sechs verschiedene Gehölz - Entwicklungskategorien (Mindestgröße  500 m2) und eine visuelle Überprüfung der Ergebnisse anhand von Luftbildern statt.


Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg; Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt; Amt für Natur- und Ressourcenschutz
Fläche: Freie und Hansestadt Hamburg
Ort: Hamburg