61207 00 lu

61207 01 th61207 02 th61207 03 th

.

2013
Sanierung/Neugestaltung Kirchenvorplatz St. Kunigunde, Uttenreuth, Bayern

Der bestehende, sanierungsbedürftige Vorplatz der Kirche St. Kunigunde in Uttenreuth sollte aus gestalterischer und teilweise funktionaler Sicht neu gestaltet werden, wobei die Nutzung jedoch weitestgehend gleich bleiben sollte.
Der gesamte Platz ist durch unterschiedliche Beläge in Stellplatzbereich und direktes Kirchenvorfeld gegliedert. Der so entstandene Aufenthaltsbereich ist durch nuanciertes, in Bahnen mit wechselnden Breiten verlegtes Betonpflaster aufgewertet, der eigentliche Kirchenzugang hebt sich optisch durch großformatige Betonplatten mit gleicher Oberfläche hervor. Der Belag wurde am Eingangspodest angehoben, um einen barrierefreien Zugang zur Kirche zu gewährleisten.
Vier neue Sitzbänke laden zum Aufenthalt ein. Zwei davon befinden sich im Randbereich und sind aufgrund der zu berücksichtigenden Altersstruktur mit Rückenlehnen versehen. Die beiden anderen dienen zusammen mit den Pflanztrögen zur Abgrenzung der Parkplatzfläche zum eigentlichen Kirchvorfeld. Tröge und Hockerbänke bleiben mobil, damit auch die gesamte Platzfläche für größere Veranstaltungen zur Verfügung steht. Bei der Auswahl der Ausstattung wurde in Anlehnung an den Kirchenbau auf eine sachliche, schlichte Formensprache geachtet.


Auftraggeber: Sanierung/Neugestaltung Kirchenvorplatz St. Kunigunde
Ort: Uttenreuth, Bayern
Bausumme: 100.000 €