61404 00 lu

61404 01 th 61404 02 th 614047 03 th 61404 04 th

61404 05 th 

.

2015
Neubau Hortprovisorium
Zugspitzstraße, Nürnberg
Freianlagen

Der Zentralhort Zugspitzstraße wurde auf einer bestehenden Schulhoffläche errichtet. Der Zugang zum Haupteingang des Hortes erfolgt über den Schulhof.

Der Eingangsbereich des neuen Zentralhortes wird von zwei bestehenden Platanen geprägt. Die Fläche um die Bestandsbäume wurde die Fläche entsiegelt und ein Holzpodest geschaffen, welches zum Sitzen und Liegen einlädt. Die Fläche unter der im Norden liegenden Eiche wurde ebenfalls entsiegelt und als Rasenfläche ausgebildet.

Auf der Südostseite schließt eine Terrassenfläche an das Gebäude an, die vom Mehrzweckraum begangen werden kann. Der Bodenbelag setzt sich vom restlichen Schulhof ab, ist befestigt und kann somit individuell genutzt werden. In der Südostecke laden feste Sitzgelegenheiten zum Aufenthalt im Außenraum ein und gleichen zudem den Höhenunterschied aus.

Eine weitere Terrasse befindet sich auf der Ostseite des Gebäudes. Diese ist unter anderem von einem Gruppenraum sowie vom Werk- und Therapieraum begehbar und geht direkt in den intensiv gestalteten Sandspielbereich über. Dieser liegt mittig zwischen dem bestehenden Hort und dem neuen Zentralhort und schafft somit eine Einheit zwischen den beiden Einrichtungen.

Auf der Südwest- und Westseite führen Wegeverbindungen auf den Schulhof, die gleichzeitig als Fluchtwege dienen.


Auftraggeber : Stadt Nürnberg - vertreten durch WBG Kommunal GmbH
Architekt : gdh - architekten
Fläche : 1.150 m²
Bausumme : 95.000 €
Ort : Nürnberg, Bayern