11711 00 lu

11711 01 th

.

in Bearbeitung
UVS zur Neuordnung der Oberflächenentwässerung in der Erschließung Finkenwerder 32

Im Rahmen der vorgesehenen Wohnbebauung auf dem bislang obstbaulich genutzten Marschland ist eine Neuordnung der Oberflächenentwässerung erforderlich, da vorhandene Gräben zugeschüttet oder hydraulisch optimiert sowie neue Gräben und dauerhaft überstaute Retentionsflächen angelegt werden müssen. Gemäß § 67 Wasserhaushaltsgesetz handelt es sich bei diesen Maßnahmen um einen „Gewässerausbau“, dessen Auswirkungen auf Natur und Landschaft zu untersuchen waren.


Auftraggeber : FHH Bezirksamt Hamburg-Mitte, Fachamt Management des öffentlichen Raums
Fläche: 34,6 ha
Ort: Hamburg