Umsetzung des Naturschutzfachlichen Maßnahmenkonzeptes auf dem ehemaligen Truppenübungsplatzes Fischbeker Heide, Neu Wulmstorf

Umsetzung des Naturschutzfachlichen Maßnahmenkonzeptes auf dem ehemaligen Truppenübungsplatzes Fischbeker Heide, Neu WulmstorfUmsetzung des Naturschutzfachlichen Maßnahmenkonzeptes auf dem ehemaligen Truppenübungsplatzes Fischbeker Heide, Neu WulmstorfUmsetzung des Naturschutzfachlichen Maßnahmenkonzeptes auf dem ehemaligen Truppenübungsplatzes Fischbeker Heide, Neu Wulmstorf

.

2010
Umsetzung des Naturschutzfachlichen Maßnahmenkonzeptes auf dem ehemaligen Truppenübungsplatzes Fischbeker Heide

Nach Fertigstellung des Masterplans „Röttiger – Kaserne und Standortübungsplatz Fischbeker Heide“ wurde eine ca. 42 ha große Teilfläche des ehemaligen Standortübungsplatzes von der Freien und Hansestadt Hamburg für die Umsetzung von Ausgleichsmaßnahmen erworben. In diesem Zusammenhang erteilte die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt dem Büro EGL 2008 den Auftrag, das Fachgutachten Natur- und Umweltschutz (EGL 2005) zu konkretisieren und die Umsetzung von Maßnahmen fachlich zu begleiten.

Die geplante Heideentwicklung soll zur Strukturvielfalt des Landschaftsraumes und zum Biotopverbund mit dem NSG / FFH-Gebiet Fischbeker Heide beitragen.Anfang 2009 wurde in Teilbereichen mit Rodungsarbeiten begonnen. Durch regelmäßige Kontrollen und Abstimmungen während der Rodungszeit und dem Einsatz von „Rückepferden“ konnten naturschutzfachlich sensible Bereiche von Beeinträchtigungen freigehalten werden.


Auftraggeber : FHH-Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Sondervermögen Naturschutz und Landschaftspflege
Ort : Neu Wulmstorf, Niedersachsen