11214 00 lu

11214 01 th11214 02 th

.

2012
Broschüre "Grüne Vielfalt - Qualität der Stadt, Strategie für die Entwicklung der Biodiversität"

Mit der „Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt“ vom 7. November 2007 hat Deutschland seine Ziele und Maßnahmen zum Erhalt der biologischen Vielfalt konkretisiert und beschlossen. Die Länder ebenso wie alle anderen Akteure, die die biologische Vielfalt beeinflussen, sind aufgerufen, ihren Beitrag zu leisten. Auch Hamburg stellt sich dieser Aufgabe.Hamburg mit seiner „Grünen Vielfalt“ an naturnahen Landschaftsräumen und lebenswerten Freiräumen stellt sich im Rahmen seiner Stadtentwicklung den Herausforderungen, die zwischen den Interessen eines kontinuierlichen Wirtschafts- und Beschäftigungswachstums einer Metropole, der ständigen Flächenmobilisierung für eine große Wohnbevölkerung und den Anforderungen für einen intakten Naturhaushalt zu berücksichtigen sind. Eine umweltgerechte und nachhaltige Stadtentwicklung macht einen ganzheitlichen Ansatz erforderlich, der die umweltpolitischen Probleme nicht isoliert von der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung betrachtet.

Das Büro EGL war für die Konzeption, Redaktion und Gestaltung der Broschüre verantwortlich. Ein Großteil des Fotomaterials wurde aus eigenen Beständen zur Verfügung gestellt.


Auftraggeber:
FHH – Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt,
Amt für Natur- und Ressourcenschutz
Ort: Hamburg